Jeder Mensch will immer der Aufgabe in engen Beziehungen mit seinem Partner gewachsen sein, was sich manchmal als schwierig oder einfach unmöglich erweist. Erektile Dysfunktion oder ein vorübergehender Rückgang der Libido stören sofort die Atmosphäre im Schlafzimmer und können, wenn sie ignoriert werden, zu einer ernsteren Krise in der Beziehung im Laufe der Zeit führen. Es wurde akzeptiert, dass Potenzprobleme vor allem Männer über 40 Jahre betreffen, aber heutzutage beklagen sich auch jüngere Männer immer häufiger über sie, und die Gründe dafür können sehr unterschiedlich sein.

Die häufigsten Ursachen für Impotenzstörungen sind

Die einfachste Definition von Potenz ist die Fähigkeit des männlichen Körpers, eine Erektion schnell zu erreichen und sie während des Geschlechtsverkehrs aufrechtzuerhalten. Diese Leistung wird manchmal gestört, was z.B. beim Einsetzen eines Kondoms oder bereits beim ersten Spiel passieren kann, aber lassen Sie uns sofort klarstellen, dass dies definitiv kein Grund zur Panik ist. Eine solche Situation ruft sicherlich ein starkes Schamgefühl hervor, vor allem wegen der Unfähigkeit, den Partner zufrieden zu stellen, aber das Wichtigste dabei ist, die Ursache für einen solchen Zustand zu finden und zu beseitigen. Leider kann es viele davon geben, die meist von Spezialisten angegeben werden:

  • Der Stress, der uns in unserem Leben ständig begleitet;
  • emotional und psychologisch motivierte Ursachen: Angst vor Annäherung, Angst vor Partnerzufriedenheit, sexuelle Hemmung von zu Hause, erfolglose frühere Gewerkschaften, Gewerkschaftsprobleme;
  • unbehandelte Krankheiten, Diabetes, Bluthochdruck, Harnwegsinfektionen;
  • Missbrauch von Alkohol und anderen Stimulanzien.

Einige dieser Gründe sind sicherlich schwer zu vermeiden, aber Potenzstörungen können in den meisten Fällen effektiv behandelt werden, und wir können uns oft selbst helfen. Wir müssen nicht unbedingt sofort Medikamente einnehmen oder risikoreiche Komplikationen, komplizierte chirurgische Eingriffe, bewährte, natürliche Hausmittel können ebenso wirksam sein.

Zuerst einmal – aus dem Sessel aussteigen und sich auf die Aktivität konzentrieren.

Die Schwächung der sexuellen Möglichkeiten kann manchmal auf den stationären Lebensstil zurückzuführen sein, den wir führen. Seien wir ehrlich, die meisten von uns sind keine Sportbegeisterten und nach der Arbeit verbringen wir normalerweise Zeit in einem bequemen Sessel vor einem Computer oder Fernseher. Dies wirkt sich negativ auf unsere körperliche Verfassung aus und nach dem Prinzip der verbundenen Gefäße sinkt auch die Libido sofort, und die starke und dauerhafte Erektion kann oft einfach vergessen werden. Die Frustration wird also enorm sein, wenn wir nicht endlich übernehmen und uns aktiv ausruhen, wir müssen nicht mit dem Wettkampf-Langlauf beginnen, ein längerer Spaziergang oder einfach nur das Gehen zur Arbeit ist ein guter Anfang. Dadurch wird der Körper besser mit Sauerstoff versorgt, die Durchblutung, einschließlich der der Genitalien, verbessert sich, der Testosteronspiegel steigt und die körperliche Leistungsfähigkeit, einschließlich der Ausdauer für lange Trainingszeiten. Es ist auch eine gute Idee, einzuschlafen und alle nervösen, stressigen Situationen im Privat- und Berufsleben so weit wie möglich zu vermeiden. All dies zusammen lässt Erektionsstörungen in kurzer Zeit verschwinden und ohne Anstrengung können wir uns stundenlang lieben.

Zweitens, der Verzicht auf Stimulanzien und eine ausgewogene Ernährung.

Sehr wichtig, negativer Einfluss auf unsere Libido hat auch alle Stimulanzien, einschließlich Alkohol, der größte Feind der Erektionen. Seien wir ehrlich, nachdem wir ein paar tiefere getrunken haben, weigert sich dieser wichtigste Teil des männlichen Körpers zu kooperieren, und es gibt normalerweise keine Kraft, die ihn dazu zwingen kann. Zigaretten und selbst große Mengen Kaffee haben eine ähnliche Wirkung auf das Nerven- und Kreislaufsystem, das direkt für eine starke Erektion verantwortlich ist.

Eine ausgewogene Ernährung, reich an essentiellen Nährstoffen und potenzfördernden Produkten, ist ebenfalls eine gute und empfohlene Idee. Am besten ist es, einen Ernährungsberater aufzusuchen oder sogar einen Spezialisten zu fragen, der auf der Grundlage der durchgeführten Tests bestimmt, wie wir essen sollen. Fette tierischen Ursprungs oder besonders schädliche Fast Foods, die Hauptverantwortlichen für atherosklerotische Läsionen im Genitalbereich, müssen sofort aus der Ernährung verschwinden. All diese Junk Foods sollten es ersetzen:

  • große Mengen an Obst und Gemüse, Quelle von Vitaminen und Mineralien. Empfohlen werden Pfirsiche, Aprikosen, Ananas und Bananen, auch in Form von Säften, und Gemüse ist es wert, natürliche Aphrodisiaka, Fenchel, Sellerie und Petersilie zu essen;
  • Eier, die das Wachstum der Potenz fördern;
  • Meeresfrüchte, Austern und Garnelen;
  • Gewürze wie Kümmel, Liebstöckel, Ingwer, Zimt, Bohnenkraut, Muskatnuss und Koriander;
  • Vollkornprodukte, Vollkornreis, dunkles Vollkornbrot, Grütze und Nudeln aus dieser Mehlsorte;
  • Produkte mit einem hohen Arginingehalt, der die Durchblutung verbessert und die Qualität von Sperma, Walnüssen, Cashews, Mandeln, Sonnenblumenkernen und Geflügelfleisch beeinträchtigt.

Eine solche Diät wird uns nicht nur in echte Sexdämonen verwandeln, sondern uns auch erlauben, die zusätzlichen Pfunde loszuwerden, so dass die Vorteile ihrer Einführung unbestreitbar sind.

Drittens, nutzen Sie die Kraft, die von Kräutern ausgeht.

Die wertvollsten, hausgemachten Methoden zur Steigerung der Wirksamkeit sind die Verwendung von Kräutern, nicht nur in ihrer natürlichen Form, sie können auch in Form von Nahrungsergänzungsmitteln eingenommen werden, Tabletten mit ihnen in ihrer Zusammensetzung. Sie wurden bereits von unseren Großeltern genutzt, und wenn man sich die Anzahl der Familien zu diesem Zeitpunkt ansieht, sieht man sofort ihre hohe Wirksamkeit. Diese Art von Pflanzenextrakten ist perfekt bei kurzfristigen Erektionsstörungen, liefert die notwendigen Vitamine und Mineralien und ist besonders empfehlenswert:

  • Die Maca-Wurzel, die bereits auf unserer Website näher beschrieben ist, ist reich an Vitaminen und Pflanzensterinen, Adaptogen, verbessert die sexuelle Leistungsfähigkeit, reguliert die Funktion des Fortpflanzungssystems und den gesamten Hormonhaushalt des Körpers;
  • Die seit Jahrtausenden bekannte Ginsengwurzel erhöht die körperliche Leistungsfähigkeit des Körpers, verbessert das geistige Wohlbefinden, stimuliert und reguliert den Blutfluss zu den Genitalien;
  • Damian’s Blatt verbessert auch die Durchblutung, erhöht die Libido und senkt den schlechten Cholesterinspiegel im Blut;
  • terrestrischer Streitkolben, natürliches Aphrodisiakum, dank Protodioszin-Gehalt, der den Testosteronspiegel, die Potenz und die sexuellen Empfindungen erhöht;
  • Die Sumawurzel, auch bekannt als Ginseng, ist ein weiterer Regulator der hormonellen Wirtschaft;
  • Gingko, Stressabbau, eine der Hauptursachen für Libidostörungen;
  • Guaranasamen, voll von Koffein, eliminieren sofort das Gefühl der mentalen und physischen Müdigkeit und geben den notwendigen Anteil an Energie, was sich auch positiv auf den schnellen Erwerb und die Aufrechterhaltung von Erektionen auswirkt.
Rate this post