Die Potenzprobleme der Männer, d.h. meist die Unfähigkeit, eine richtige und lang anhaltende Erektion zu erhalten, betreffen jedes Jahr mehr und mehr Männer, meist über 40-50 Jahre alt. Zunächst unterschätzt und überschattet von Müdigkeit oder Stress am Arbeitsplatz, nehmen sie allmählich an Frustration zu und können, wenn sie nicht richtig behandelt werden, sogar zu Impotenz führen. Dies wiederum verursacht ernste Probleme in der Beziehung, und die sexuelle Unsicherheit zwischen Ihnen und Ihrem Partner ist ein einfacher Weg zu einer schweren Depression, die die Intervention eines Facharztes erfordert. Das Beste ist also, die Situation nicht zu unterschätzen und eine angemessene Behandlung anzuwenden, und eines der bekanntesten Präparate zur Beseitigung der Ursachen von Erektionsstörungen ist Yohimbin. Es wird auch als überschüssiger Fettverbrenner verwendet, und ob es effektiv und sicher ist, wird später im Text angezeigt.

Erektionsprobleme – was sind ihre Ursachen und wie man sie effektiv behandelt?

Jeder, der mit einer Erektionsstörung konfrontiert ist, sollte sich zunächst darüber im Klaren sein, dass dies kein Grund zur Scham ist, sondern die gleiche Krankheit wie andere Krankheiten, auch wenn ihre Ursachen unterschiedlich sein können. Dies sind die Gründe, warum die Behandlung für jeden Patienten individuell gewählt werden muss, obwohl Substanzen wie Yohimbin ein breites Wirkungsspektrum haben und einer außergewöhnlich großen Anzahl von frustrierten Männern helfen.

Die häufigsten Ursachen der erektilen Dysfunktion

  • mentaler Hintergrund, Angst vor der Annäherung oder mangelnde Bereitschaft, sich ihr zu nähern, oft als Folge der Hemmungen der Kindheit, der Erziehung, die Sex als etwas völlig Verwerfliches darstellt;
  • starker, langfristiger Stress und ebenso starke körperliche Ermüdung, die z.B. durch den Charakter der geleisteten Arbeit oder durch Probleme im Privatleben verursacht werden;
  • koexistierende Krankheiten, insbesondere Herz- und Gefäßerkrankungen, Atherosklerose, arterielle Hypertonie oder ebenso gefährlicher Diabetes;
  • zu niedriger Testosteronspiegel und andere hormonelle Ungleichgewichte;
  • Komplikationen nach einem Schlaganfall;
  • Wirbelsäulenerkrankungen, die zu Druck auf das Rückenmark oder zu Schäden am Rückenmark führen;
  • neurologische Erkrankungen;
  • Trinken großer Mengen von Alkohol und Missbrauch anderer Stimulanzien, einschließlich Rauchen.

Das Wichtigste ist, eine der oben genannten Ursachen so schnell und richtig wie möglich zu erkennen, aber in den meisten Fällen können öffentliche Mittel wie Aphrodisiaka wie Yohimbin helfen.

Johimbina – der Ursprung dieses beliebten Aphrodisiakums

Es ist unbestreitbar, dass das Wort Johnsimbin den meisten Männern bekannt ist, nicht einmal denen des mittleren Alters, und die unglaublichen Geschichten, die über seine Handlung erzählt werden, haben seine anhaltende Popularität erheblich beeinflusst. Einige dieser Geschichten haben wenig mit der Realität zu tun, aber ihre Wirksamkeit bei der Erhöhung der männlichen Libido ist unbestreitbar, und sie haben auch eine andere Verwendung als Stimulans für den Fettstoffwechsel gewonnen, das es ermöglicht, überschüssiges Fett aus verschiedenen Teilen des Körpers zu entfernen.

Johimbina kam aus Afrika auf unseren Kontinent, wo sie aus der Rinde des Baumes c gewonnen wird, der auch als Baum der Potenz bekannt ist und seit Jahrhunderten als Aphrodisiakum verwendet wird. Die Rinde emittiert ein Alkaloid mit einer extrem komplexen chemischen Formel, C21H26O3N2, und daraus wird durch chemische Synthese Yohimbinhydrochlorid gewonnen, das seit den 1950er Jahren auf dem Pharmamarkt bekannt ist. Johimbine in dieser Form wird zahlreichen Erektionsmedikamenten zugesetzt und völlig legal verkauft, auch in unserem Land, wo es auf der Liste der verfügbaren Mittel steht, natürlich nur auf Rezept.

Johimbine – Eigenschaften und Auswirkungen auf die Potenz

johimbina

Johimbina hat als potenzförderndes Mittel bei Patienten und Ärzten, die diese Art von Krankheit behandeln, Anerkennung gefunden, aber sein Einsatz bringt nicht in vollem Umfang die Ergebnisse, die wir von ihm erwarten. Es handelt sich in erster Linie um eine Substanz mit außergewöhnlich starker stimulierender Wirkung, die in einigen Fällen recht unangenehme Folgen für die Gesundheit haben kann. Nach der Einnahme von Yohimbin tritt eine schnelle Erektion auf, hauptsächlich durch die Wirkung des darin enthaltenen Tryptamins, das die Sekretion von Noradrenalin im sympathischen System und Adrenalin in den Nebennieren erhöht. Das so genannte Erektionszentrum, das sich im Rückenmark befindet, wird stimuliert, die Blutgefäße, die den Penis mit Blut versorgen, werden stärker erweitert. Darüber hinaus hat Yohimbin einen guten Einfluss auf das allgemeine geistige Wohlbefinden, was eine ausgezeichnete Stimmung erzeugt, es erhöht auch die Empfindlichkeit gegenüber taktilen Reizen, was zu einem besseren Erlebnis der Sexualempfindungen führt.

Johimbine – Dosierung und mögliche Nebenwirkungen

Wenn Sie sich entscheiden, Medikamente gegen yohimbinhaltige Potenzmittel zu verwenden, seien Sie besonders vorsichtig und befolgen Sie immer die Anweisungen Ihres Arztes. Das größte Problem ist, dass es nicht wirklich möglich war, festzustellen, wie viel davon gesundheitlich unbedenklich ist. Die meisten Ärzte empfehlen, 50 mg pro Tag, vorzugsweise in 3 Dosen, nicht zu überschreiten, und nur in diesem Fall wurden keine Nebenwirkungen beobachtet, und im Falle einer Überdosierung von Yohimbin können sie sehr ernst sein. Viele Menschen riskieren sogar ihre Gesundheit und sogar ihr Leben, indem sie unbewiesene, nicht zertifizierte Präparate aus unsicheren Quellen kaufen, die in der Regel illegal erhältlich sind. Es gibt nichts zu riskieren, zumal die Liste der möglichen Nebenwirkungen von Yohimbin wirklich lang ist und Sie dort solche Beschwerden finden werden wie….:

  • einen unkontrollierbaren Anstieg des Blutdrucks;
  • Herzklopfen;
  • starke Kopfschmerzen und Schwindel, die sogar zu Bewusstlosigkeit führen können;
  • heftige allergische Reaktionen, Hautrötungen;
  • Übelkeit und sogar Erbrechen;
  • übermäßiges Schwitzen;
  • motorische Störungen, Muskelzittern;
  • Halluzinationen mit einer hohen Überdosis.

Darüber hinaus gibt es viele Kontraindikationen, die ebenfalls nicht zu unterschätzen sind, und alles, was Yohimbin enthält, ist definitiv nicht für Herren zu empfehlen, die sich darüber beschweren:

  • Schilddrüsenerkrankung;
  • Bluthochdruck und andere Herz- und Kreislauferkrankungen;
  • Magen- und Duodenalgeschwüre.

Johimbine sollte nicht mit anderen Medikamenten gemischt werden, mit denen es interagieren kann, insbesondere nicht mit solchen, die das Tyramin enthalten.

Johimbina – Abnehmen auf eigene Gefahr

Obgleich die Hauptanwendung von yohimbine, bei der aufrichtbaren Funktionsstörung und anderen Problemen mit männlicher Libido zu helfen ist, beschließen viele Leute auch, es als Schlankheitshilfe zu verwenden. Sie tun dies auf eigene Gefahr, und die Folgen einer solchen Verantwortungslosigkeit können wirklich tragisch sein. Im Netz können wir ab und zu auf Informationen aus unbewiesenen Quellen stoßen, dass Yohimbin effektiv Fettgewebe verbrennt, was es einfacher macht, schnell abzunehmen. Daran ist viel dran, diese Substanz intensiviert tatsächlich die Prozesse der Liposese, d.h. die Fettverbrennung an den Stellen, an denen sie sich am meisten angesammelt hat, also an den Oberschenkeln oder am Bauch, aber zu welchem hohen Preis?

Die meisten Schlankmacher folgen keiner Empfehlung auf diese Weise, überschreiten immer wieder die zulässigen Dosen, was fast sofort zu den oben beschriebenen Nebenwirkungen führt, und warten, anstatt abzunehmen, auf eine lange und teure Behandlung, für die es in vielen Fällen zu spät sein kann. Es gibt andere Präparate, Nahrungsergänzungsmittel auf der Grundlage von 100% sicheren, natürlichen Inhaltsstoffen, dank denen wir nicht nur unsere Männlichkeit zurückgewinnen, sondern auch eine schlanke, muskulöse Figur ohne ein Gramm Fett erhalten.

Eron Plus – Erektion und Potenz immer auf dem höchsten Niveau

Die erste solche Ergänzung, die auch von vielen Fachleuten empfohlen wird, ist Eron Plus, wodurch die Erektionsstörung nur zu einem unangenehmen Gedächtnis wird. Wir erhalten ein effektives Set von zwei Tabletten, von denen eine wir zweimal täglich einnehmen und die andere Eron Plus Vorher, wie der Name schon sagt, kurz vor dem Geschlechtsverkehr. Das Wichtigste ist natürlich ihre Zusammensetzung, im Gegensatz zu Yohimbin, das keine Nebenwirkungen verursacht, in der wir unter anderem finden:

  • Maca-Wurzel, der beste männliche Libidoverstärker, der auch die Fruchtbarkeit beeinflusst, indem er die Anzahl und Beweglichkeit der Spermien erhöht;
  • Bodenkolben, d.h. tribulus terrestris, der den richtigen Testosteronspiegel gewährleistet;
  • Koreanischer Ginseng, sogar ein legendäres Aphrodisiakum, das für eine starke und lang anhaltende Erektion sorgt;
  • I-Arginin, das die Durchblutung der Genitalien verbessert.

All dies ist die beste Garantie für die Wirksamkeit, die durch die Meinungen von Eron Plus vollständig bestätigt wird und alle Störungen in Rekordzeit beseitigt.

Rangliste der besten Präparate zur Penisvergrößerung

Fast Burn Extreme – sichere und schnelle Verbrennung von Fettgewebe

Wenn Potenzprobleme gelöst sind, ist es an der Zeit für eine sichere Gewichtsabnahme, die nicht durch Yohimbin, sondern durch Fast Burn Extreme, einen Fatburner der neuen Generation, garantiert wird. Es sollte ein wichtiger Bestandteil jeder Behandlung werden, die zu erwarteten Ergebnissen führen soll, aber kombiniert mit einer ausgewogenen Ernährung und einer großen Dosis täglicher körperlicher Aktivität. Lassen Sie uns es gegenüberstellen, keine Ergänzung, sogar eine, die auf yohimbine basiert, arbeitet, wenn wir nicht von der Couch oder vom Computer umziehen. Fast Burn Extreme wurde entwickelt, um Ihnen zu helfen, überschüssiges Körperfett loszuwerden, das Substanzen wie:

  • Grüntee-Extrakt, der Verdauungsprobleme, Blähungen oder Verstopfung reguliert und den Cholesterinspiegel im Blut senkt;
  • Indische Brennnessel, d.h. Forskolin, die die Produktion von Insulin zur Fettverbrennung erhöht und auch den Testosteronspiegel erhöht;
  • garcinia cambogia, Quelle der Hydroxycitronensäure, einer der effektivsten Fettabbaufaktoren;
  • Türkischer Pfeffer mit wärmender Wirkung;
  • Bitterorangenextrakt, voll von Synephrin, unterdrückt effektiv übermäßigen Appetit und gibt auch eine Injektion von Energie, die für das Training notwendig ist;
  • Koffein mit ähnlicher Wirkung wie Synephrin;
  • hohe Dosen an Vitaminen und Mineralien.

Die regelmäßige Anwendung des Nahrungsergänzungsmittels ermöglicht es Ihnen, die Fettverbrennung um bis zu 40 Prozent zu erhöhen, es verhindert auch seine erneute Ablagerung und vor allem, dass seine Anwendung keine Nebenwirkungen hat. Die Leistungsfähigkeit des Körpers wird verbessert, was an sich schon ein Anreiz für mehr Bewegung ist, und die Ausübung von Sport hat nicht nur eine schlankmachende Wirkung, sondern wird auch ein echter Genuss sein.

Wie Sie sehen können, können Sie die erwartete Wirksamkeit der Lösung von Erektions- und Adipositasproblemen ohne die Notwendigkeit radikaler Lösungen erreichen, und als solche, wenn Sie die Nebenwirkungen betrachten, können Sie Johimbin in Betracht ziehen. Sie müssen natürlich nicht in jedem Fall vorhanden sein, aber wegen des hohen Risikos ist es besser, sie zu speichern, indem man Eron Plus und Fast Burn Extreme wählt. Detaillierte Informationen finden Sie auf den Websites der Hersteller, Sie können auch eine Bestellung für eine beliebige Anzahl von Verpackungsergänzungen aufgeben, die immer zu attraktiven Aktionspreisen erhältlich sind.

Rate this post