In den vorangegangenen Beiträgen habe ich die effektivste Ernährung für Muskelmasse und das beste Training zum Aufbau vorgestellt, aber ohne gleichzeitige Regeneration des Körpers wird dies nicht möglich sein. Viele Menschen, die regelmäßig im Fitnessstudio Sport treiben oder Sport treiben, scheinen es zu vergessen, ohne zu wissen, dass sie auf diese Weise zu ernsthaften gesundheitlichen Problemen führen können. Wir brauchen praktisch jeden Tag Regeneration, wenn wir uns nicht darum kümmern, werden wir sofort eine Abnahme der Leistungsfähigkeit des Körpers spüren, sowohl physisch als auch mental.

Eine Pause vom Training – eine Pause, die Ihnen neue Kraft gibt.

Beginnend mit Übungen für die Muskelmasse und das Tragen von mehr und mehr Gewichten im Fitnessstudio, viele Menschen, vor allem diejenigen, die ihr Abenteuer mit diesem schönen Sport beginnen, wissen nicht, wie richtig Muskelgewebe Wachstum stattfindet. Das Training selbst, selbst das intensivste, stimuliert nur die Muskeln zum Wachstum, das tatsächlich in der Phase ihrer Ruhe stattfindet, und Übertraining und nicht die richtige Zeit zur Regeneration kann den gesamten komplexen Prozess stören. Die Bedeutung der Ruhe, die, wenn sie richtig geplant wird, eine Reihe von Vorteilen bringen kann, von denen die wichtigsten sind:

  • 100%ige Erholung der verlorenen Kraft, einschließlich der mentalen Stärke, die die Motivation für das weitere Training gibt;
  • reduzieren das Verletzungsrisiko erheblich;
  • Vermeidung der negativen Auswirkungen des Übertrainings auf den Körper;
  • Verbesserung des allgemeinen Wohlbefindens.

Unser Körper lässt uns in der Regel wissen, dass etwas nicht stimmt, wir fühlen uns geschwächt, wir wollen nicht nur Übungen machen, sondern auch viele scheinbar einfache Alltagsaktivitäten durchführen. Eine solche Schwäche und Unmöglichkeit, z.B. einen zuvor angenommenen Trainingsplan zu realisieren, ist ein klares Warnzeichen, das auf jeden Fall nicht zu unterschätzen ist. Die Symptome sind so charakteristisch, dass sie nicht übersehen werden können, allgemeine Schwäche, starkes Schwitzen, Zittern der Gliedmaßen, unsachgemäße Motorkoordination, erhöhte Herzfrequenz und Körpertemperatur, Dyspnoe, Schmerzen in Muskeln und Gelenken, zunehmende Dehydrierung des Körpers.

Regeneration des Körpers – wie man sich sofort nach dem Training um die Muskeln kümmert.

Der Rest nach einem intensiven Training basiert sicherlich nicht auf dem Liegen auf einem Kuchen. Es mag überraschen, dass Muskeln eine sanfte Stimulation benötigen, sorgfältig ausgewählte Übungen, um sie zu entspannen und allmählich in einen Zustand der Stagnation zu versetzen. Auf diese Weise schützen wir den Körper vor Schock, der Möglichkeit der Versauerung und venösen Blockaden und Schmerzen. Neben Entspannungs- und Dehnungsübungen können Sie auch ins Schwimmbad gehen, springen, joggen oder radfahren. Leider ist es manchmal auch notwendig, eine längere Pause einzulegen, die über die empfohlenen 24 – 48 Stunden hinausgeht, aber normalerweise genügt es, nicht Tag für Tag mit den gleichen Muskeln zu trainieren.

Ein weiterer wichtiger Grundsatz ist die richtige Ernährung und Ernährung nach dem Training. Es ist unbestreitbar, dass wir bei intensiver körperlicher Aktivität eine große Menge an Kalorien verbrennen und es ist notwendig, Energieengpässe sofort wieder aufzufüllen. Deshalb sollten wir in 2 Stunden nach dem Training eine energiereiche Mahlzeit voller Kohlenhydrate, Fette, natürlich der gesunden und Proteine essen, damit der Körper nicht seine eigenen Muskeln anstelle von Fettgewebe verbrennt. Vermeiden Sie alle ungesunden Snacks, Süßigkeiten und Eiscreme, indem Sie nur Produkte mit Nährstoffen wählen, die den Regenerationsprozess effektiv unterstützen und beschleunigen. Eine ähnliche Regel gilt für Stimulanzien und wahrscheinlich keine Notwendigkeit, jemanden daran zu erinnern, dass Alkohol der größte Feind eines jeden Athleten ist.

Regeneration des Organismus – nicht nur für Sportler wichtige Prinzipien

Die richtige Regeneration wird von Fachleuten nicht nur denjenigen empfohlen, die aktiv Sport treiben, sondern auch praktisch uns allen. Unsere Müdigkeit wird von vielen Faktoren beeinflusst, nicht nur von langen Stunden im Fitnessstudio, sondern auch von der Arbeit oder übermäßigen Hausarbeiten. Auch hier ist eine kleine Pause sinnvoll, aber genau wie nach dem Training ist es gut, sich an ein paar bewährte Regeln zu halten, wie z.B.:

  • Der Schlaf ist die beste Medizin, die Zeit, in der sich unser Körper dank der intensiven Wirkung des Wachstumshormons, dessen Wirkung auf die vollständige Wiederherstellung aller möglichen Schäden am Muskelgewebe hinausläuft, umfassend erholt. Um dies zu ermöglichen, müssen wir jedoch die gleiche Schlafdauer einstellen, zwischen 7 und 9 Stunden pro Tag und zu regelmäßigen Zeiten, zu denen wir schlafen gehen. Wir schlafen immer in einem gut belüfteten Raum und die optimale Temperatur liegt bei 18 – 22 Grad Celsius;
  • Richtig ausgewählte Ernährung und richtige Hydratation des Körpers, ohne die wir keinen Grund haben, davon zu träumen, den Mangel an Nährstoffen zu ergänzen. Die Ernährung ist nicht nur die von uns bereits beschriebenen grundlegenden Ernährungsprinzipien, sondern auch die regelmäßige Anwendung von Nahrungsergänzungsmitteln, die alles ergänzen, was wir nicht mit Nahrung versorgen, und eines der empfohlenen Nahrungsergänzungsmittel ist Mass Extreme. Fahrlässigkeit bei der Hydratation des Körpers führt zur Schwächung unseres körperlichen Zustandes, Funktionsstörungen vieler wichtiger Systeme, insbesondere Nervosität, Blut und Harnwege und ist gefährlich bei den Folgen einer Überhitzung des Körpers. Daher ist es notwendig, die Flüssigkeiten nicht nur während des Trainings regelmäßig mit Wasser, sondern auch mit isotonischen Präparaten mit sorgfältig ausgewählten Dosen der notwendigen Elektrolyte zu ergänzen;
  • ein warmes Bad nach dem Training oder einem harten Arbeitstag, und natürlich sprechen wir nicht davon, stundenlang in der Badewanne zu liegen, was kontraproduktiv sein kann. Eine abwechselnd heiße und eine kalte Dusche, die Muskelverspannungen und mögliche Gelenkschmerzen effektiv reduziert und sich positiv auf den Blutkreislauf auswirkt, führt zu besseren Ergebnissen. Ähnliche Effekte werden auch in der Sauna erzielt, indem man sich entspannt und entspannt, so dass man das Gefühl von Müdigkeit und Milchsäure aus den Muskeln schnell loswerden kann. Es darf jedoch nicht unmittelbar nach dem Training angewendet werden und wird nicht für Menschen mit Lungenerkrankungen, rheumatoider Arthritis und Herz-Kreislauf-Erkrankungen empfohlen. Sie können auch den Pool nutzen, und Schwimmen erhöht nicht nur die Leistungsfähigkeit der Atemwege, sondern entlastet auch die Wirbelsäule und stärkt fast alle Teile der Muskulatur;
  • Massagen und andere Behandlungen durch professionelle Physiotherapeuten, um schnell die volle körperliche Fitness wiederherzustellen, die Auswirkungen von Verletzungen zu beseitigen, Entzündungen von Muskeln und Gelenken zu reduzieren und z.B. Kältekompressen wirken ebenfalls schmerzlindernd.