Eine richtig gewählte Ernährung ist ein sehr wichtiger Aspekt im Leben eines jeden Menschen. Dank ihm können wir gesünder, länger und besser leben. Der Mangel an freiem Testosteron kann auch durch richtiges Essen reguliert werden. Alles, was Sie brauchen, ist Ihre Geduld und Konsequenz bei der Verfolgung Ihres Ziels. Wie kann man Testosteron erhöhen? Was gibt es zu essen, um sein Niveau zu erhöhen? Wir laden Sie zu dem Artikel ein, aus dem Sie mehr über dieses Thema erfahren werden. 

Was ist Testosteron?

Testosteron ist eine organische chemische Verbindung, die ein basisches Steroid männliches Sexualhormon ist, das zu Androgenen gehört. Es wird in den Kernen und in kleinen Mengen auch durch die Nebennierenrinde produziert. Freies Testosteron in kleinen Mengen ist auch im Blut vorhanden. Testosteron formt das Geschlecht, stimuliert die Proteinsynthese, die zum Aufbau von Muskelmasse beiträgt, die Libido erhöht, die Entwicklung der Prostata beeinflusst und ihr Volumen erhöht. Darüber hinaus stimuliert das Hormon das Herz-Kreislauf-System, trägt dazu bei, einen angemessenen Cholesterinspiegel zu gewährleisten, verhindert die Bildung von Gerinnseln und beeinflusst auch den richtigen Zustand des Skelettsystems. Die Testosteronproduktion beginnt im Gehirn. Hier wird Gonadoliberin, ein Hormon, das hormonelle Reaktionen in der Hypophyse auslöst, synthetisiert. An dieser Stelle wird die Sekretion des luteinisierenden Hormons, das in die Hoden gelangt, angeregt. Die Synthese von Testosteron aus Cholesterinsubstraten wird im Hoden stimuliert.

Ein zu niedriger Testosteronspiegel verlangsamt den Stoffwechsel, was es schwierig macht, unnötiges Fettgewebe loszuwerden. Im Laufe des Lebens des Menschen bleibt das freie Testosteron nicht auf dem gleichen Niveau. Sein Rückgang beginnt bereits nach dem 35. Lebensjahr zu bemerken. Natürlich haben eine angemessene Ernährung und ein aktiver Lebensstil einen wesentlichen Einfluss darauf, dass dieses Hormon über viele Jahre auf einem hohen Niveau gehalten wird. Der Verzehr großer Mengen an verarbeiteten Produkten sowie von Einfachzucker begünstigt den Rückgang bereits in sehr jungen Jahren. Das Rezept für ein gesundes Leben und keine plötzliche Testosteronvererbung ist daher eine angemessene Ernährung.

Testosteronmangel-Syndrom

Dieser Begriff wird von Ärzten verwendet, um eine Situation zu beschreiben, in der ein Rückgang des freien Testosterons im Blut von lästigen klinischen Anzeichen begleitet wird. Die schwersten Symptome dieses Hormonmangels bei Männern sind Libidoreduktion und Erektionsstörungen. Weitere Symptome können Gynäkomastie sein, d.h. Vergrößerung und Schmerzen in den Brustdrüsen, Abnahme des Hodenvolumens und Gewichtsverlust bei gleichzeitiger Abnahme der Muskelkraft, Hitzewallungen, kalter Schweiß oder das Auftreten von überschüssigem Körperfett im Bauch. Neben den oben genannten Beschwerden gibt es auch psychebezogene Symptome, wie z.B. Handlungsunlust, Verlust des Selbstvertrauens, Schlaflosigkeit, Reizbarkeit und sogar mangelnde Lebensenergie.

Testosteron – wie kann man sein Niveau mit einer Diät erhöhen?

Eine Ernährung, die Ihren freien Testosteronspiegel erhöht, sollte zunächst die richtige Menge an Kalorien enthalten. Sie sind sehr wichtig, denn mit ihrem Mangel beginnt der Körper auf natürliche Weise, unnötige Funktionen zu reduzieren, die unnötige Energiekosten verursachen. Der Testosteronspiegel geht also zum ersten Feuer. Es ist sehr oft der Fall, dass Menschen, die intensiv abnehmen, ihren anfänglichen Testosteronspiegel für die nächsten Monate wieder aufbauen müssen. Eine Diät, die den Spiegel dieses Hormons erhöht, sollte daher eine normale Kalorie sein. Selbst ein kleiner Kalorienüberschuss schadet dem Körper nicht, da eine Reihe von Studien gezeigt haben, dass er zur Erhöhung des freien Testosterons beiträgt.

Wenn Sie den Testosteronmangel bekämpfen wollen, sollten Sie auch ausreichende Mengen an Protein zu sich nehmen.

Dies sollte jedoch nicht übertrieben sein, da ein zu hoher oder zu niedriger Testosteronspiegel zu einem Rückgang des freien Testosterons führen kann. Die angemessene Menge an Protein in einer täglichen Ernährung sollte 2 g pro kg Körpergewicht nicht überschreiten. Wenn Sie Veganer oder Vegetarier sind, haben wir eine schlechte Nachricht für Sie: Eine solche Ernährung begünstigt leider die Vererbung dieses wichtigen männlichen Hormons. Es wird davon ausgegangen, dass mindestens die Hälfte des Proteins in der Nahrung tierischen Ursprungs sein sollte, z.B. in Eiern, Milchprodukten, Fleisch und Fisch.

In einer Ernährung, die den Testosteron spiegel erhöhen soll, ist es auch sehr wichtig, die richtige Menge an Fetten zu konsumieren. Diese sollten 25-30% unseres täglichen Energiebedarfs decken. Fett in der Ernährung sind auch mehrfach ungesättigte Fettsäuren, d.h. Omega 3 und 6, die 10-15% des täglichen Energiebedarfs decken sollten. Nur dann funktionieren sie am besten. Wo kann man nach Omega 3 und Omega 6 suchen? Diese Fettsäuren kommen in Meeresfischen wie Hering, Makrele, Lachs oder Thunfisch vor. Darüber hinaus stammen sie aus Walnüssen und Olivenöl, Sonnenblumenöl, Leinöl und Rapsöl. Einfach ungesättigte Fettsäuren sollten zu unserer Haupternährung beitragen. Du wirst sie finden:

  • in Rapsöl,
  • in Avocado,
  • in Nüssen und Samen,
  • in Olivenöl.

Der verbleibende tägliche Energiebedarf an Fetten sollte durch gesättigte Fette ergänzt werden, die Sie in: Kokosöl, Eigelb, Butter und rotem Fleisch finden. Fette sind in der Ernährung jedes Menschen sehr wichtig, denn aus ihnen werden viele Hormone gebildet. Ihre Mängel können einen großen Einfluss auf den Rückgang des freien Testosterons haben.

Eine Diät zur Erhöhung des Testosteronspiegels sollte sich auch auf Kohlenhydrate konzentrieren.

Entscheidend ist jedoch, die richtigen Proportionen zu wählen. Daher sollte die tägliche Kalorienzufuhr in einer Pro-Testosteron-Diät 40-60% der Kohlenhydrate abdecken. Es lohnt sich jedoch nicht, nur auf Einfachzucker zu setzen. Diese sollten nicht mehr als 10% des täglichen Wärmebedarfs decken. Wir vermeiden Stangen und andere Produkte dieser Art mit einem breiten Bogen. Obst wird eine gesunde Quelle für einfachen Zucker sein. Die beste Quelle für Kohlenhydrate sind Stärkeprodukte, darunter Grütze, Reis, Getreideprodukte, Kartoffeln, Milch und Milchprodukte. Wenn Sie also mit einem zu niedrigen Testosteronspiegel kämpfen, können Sie sie in Ihrer Ernährung nicht verlieren.

Wenn eine Ernährung, die reich an den oben genannten Nährstoffen ist, nicht hilft, lohnt es sich, darüber nachzudenken, sie mit einer geeigneten Ergänzung anzureichern. Eines der Präparate, das bei der Vererbung von freiem Testosteron helfen kann, ist Testolan.

Testolan – Zusammensetzung und Leistung

Testolan ist ein Nahrungsergänzungsmittel in Kapseln, dessen Zweck es ist, den Gehalt an freiem Testosteron im Blut zu erhöhen. Die Wirksamkeit wird durch die Verwendung natürlicher Inhaltsstoffe gewährleistet. Unter ihnen finden Sie:

  • Bockshornklee,
  • Bodenstreitkolben,
  • die Maca-Wurzel,
  • Koreanische Ginsengwurzel,
  • ein träger Gruß,
  • Granatapfelsamen,
  • Magnesium,
  • Vitamin E,
  • schwarzer Pfeffer,
  • D-Asparaginsäure,
  • Phosphatidylserin.

Jeder der oben genannten Inhaltsstoffe fügt mehr Energie hinzu, erhöht die Libido und beugt Erektionsstörungen vor, und kümmert sich sogar um die richtige Pflege und Erhöhung der Muskelmasse.

Testolan – Wirkungen und Nebenwirkungen

Bis zu 98% der Menschen, die das Präparat testen, bestätigen seine Wirksamkeit. Zufriedene Kunden sind das eine. Es ist auch sehr wichtig, dass Testolan keine Nebenwirkungen verursacht. So kann es von jedem Mann eingenommen werden, unabhängig von Alter, vergangenen Krankheiten oder anderen Medikamenten.

Testolan – Preis

Die monatlichen Kosten für die Testolan-Behandlung betragen ca. 49 Euro.

Testolan – Stellungnahme

Unser Redaktionsteam hat sich vor einiger Zeit entschieden, Testolan zu testen. Die ersten Wirkungen der Behandlung mit dem Präparat wurden nach weniger als einem Monat der Anwendung festgestellt. Männer mit einem Mangel an freiem Testosteron im Blut haben definitiv eine Verbesserung des körperlichen und geistigen Wohlbefindens festgestellt. Im Laufe der Zeit beobachteten die Tester eine Zunahme der Libido und die Beseitigung der Erektionsstörungen. Einige von ihnen, mit regelmäßiger Anwendung von Testolan, schafften es auch, das im Bauch angesammelte Fett zu beseitigen. Wie viele Tester würden das Produkt noch einmal kaufen? Fast 90% der Männer wollten die Supplementierung mit Testolan fortsetzen! Die meisten von ihnen schätzten das Fehlen von Nebenwirkungen und die schnell sichtbaren Effekte der Behandlung.

Wenn Sie also schon seit einiger Zeit mit einem Mangel an freiem Tesotosteron zu kämpfen haben, verlassen Sie sich auf eine Ernährung, die reich an geeigneten Nährstoffen, Vitaminen und Mineralien ist. Wenn dies nicht funktioniert, versuchen Sie es mit Testolan. Es ist ein absolut sicheres und 100% natürliches Präparat, das fast 90% der Tester empfiehlt. Möchten Sie sehen, wie ein weiterer beliebter Testosteron-Booster herauskam? Hier klicken!